September 8, 2009

Alpe Melköde Kleinwalsertal

alpe-melkoedeDie Alpe Melköde liegt im Schwarzwassertal. Von der   Auenhütte führt ein gut ausgebauter und einfach zu gehender  Wanderweg.

Die beliebte Wandertour zur Ochsenhofer Scharte verläuft ebenfalls über die Melköde im Kleinwalsertal. Die bewirtschaftete Hütte (1350 m) bietet  Produkte aus der eigenen Sennerei zum Verzehr und Kauf an. Frischer Alpenmilch Butter, Bergkäse, Camenmbert, Tilsiter und Romadur.

Der Weg zur Melköde ist leicht, mit kaum nennenswerten Höhen und besonders für den unbedarften Wanderer oder Familien mit kleinen Kindern geeignet. Auch für Mountainbiker lohnt sich ein Abstecher ins Schwarzwassertal.

brotzeitSuper Brotzeit

Was uns besonders gefallen hat, ist die sehr leckere Brotzeit. Das Preis- Leistungverhältnis hat uns nebst dem Geschmack der Brotzeitplatte ebenfalls überzeugt.Der hervorragende Käse aus eigener Herstellung ist ein Muss für jeden Wanderer.

Für die Brotzeitplatte mit ausreichend Brot für 2 Personen und zwei Bier bezahlten wir ca. 15,00 Euro.

Tel. Kontakt Melköde:0043-551-730 226


Vorbei geschrieben:

Darunter archiviert: Alpen, Freizeit

Tags: , , , , , , ,

Trackback URL: http://www.allgaeu-urlauber.de/freizeit/alpe-melkoede-kleinwalsertal.html/trackback

Anmerkungen

  • Alexandra Bürkle

    27. Mai 2010 um 14:56

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich würde mich gerne persönlich an die Bewirtschafter der Melköde Almhütte wenden.
    Könnten sie mir den Kontakt herstellen?
    Danke.

    Freundliche Grüße Alexandra Bürkle

  • admin

    27. Mai 2010 um 17:29

    Hallo Frau Bürkle,

    leider kann ich Ihnen den Kontakt auch nicht nennen, die Betreiber sind mir nicht persönlich bekannt. Das Gemeindeamt des Kleinwalsertals kann Ihnen sicher weiterhelfen Tel: +43 5517 53150. Sie dürfen den Kontakt dann gerne für weitere Leser hier posten.

    Admin

  • Gast

    15. September 2010 um 16:41

    Telefonnummer Alpe Melköde 0043-551-730 226

    bewirtschaftet bis 1.November

  • [...] Bezeichnung für eine Zwischenmahlzeit auf der Basis einiger Scheiben Brot. Dazu gehört natürlich ein Bier, stilgerecht im Steingutkrug [...]

  • bergsteiger

    13. Oktober 2012 um 21:41

    Waren mit einer Gruppe Kinder dort vor 3 Tagen. Da es regnete und die Hütte bereits gut besucht war, wurden wir leider nicht sehr freundlich von den Betreibern empfangen.
    Die Gäste haben jedoch mit uns sympatisiert und das Trinkgeld für die Wirtin kurzum den Kindern geschenkt. Unsere Gruppe Kinder war sehr höflich und auch nicht laut. Wir wollten uns lediglich ein wenig aufwärmen und etwas Trinken. Auf die anderen Gäste wirkten wir nicht störend, im Gegenteil, man rückte zusammen. Das gefiel der Betreiberin wohl nicht so.
    Schade, bei der nächsten Bergtour werden wir die Hütte, in der man sich voranmelden muss, nicht mehr besuchen.

Schreiben Sie ein Kommentar zu diesem Artikel

* Mittel fangen wird angefordert auf.

*

*